Wir über uns

Der Verband

Der Caritasverband für den Rhein-Neckar-Kreis e.V. ist ein Verband der freien Wohlfahrtspflege der katholischen Kirche. Er ist eine Gliederung des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg e.V. und des Deutschen Caritasverbandes e.V. und ist die vom Freiburger Erzbischof anerkannte institutionelle Zusammenfassung und Vertretung der katholischen Caritas im Rhein-Neckar-Kreis und den zur Erzdiözese Freiburg gehörenden Gemeinden im Kreis Heilbronn.
Als Wohlfahrtverband der katholischen Kirche wirkt der Caritasverband an der Gestaltung des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens mit. Er fördert und unterstützt die Caritasarbeit von Einzelnen, Gruppen, Gemeinschaften und Pfarrgemeinden und ergänzt deren caritatives Handeln durch seine Fachlichkeit und speziellen Dienste und Angebote. Vornehmstes und ureigenstes Ziel aller Caritasarbeit ist es, Menschen, insbesondere benachteiligte und schwache, vor Ausnutzung, vor Ausgrenzung und zugleich vor Vereinnahmung zu schützen, ihnen in ihrer Not zu helfen und ihre Selbsthilfekräfte anzuregen.
Die Arbeit des Caritasverbands für den Rhein-Neckar-Kreis e.V. orientiert sich und verpflichtet sich dem Leitbild des Deutschen Caritasverbands. Weiter »

Vorstand, Caritasrat und Mitglieder

Der Caritasverband für den Rhein-Neckar-Kreise e.V. besteht als Verein aus den Organen Vorstand, Aufsichtsrat und der Mitgliederversammlung.

Der Vorstand im Caritasverband für den Rhein-Neckar e.V.

Vorstandsvorsitzender: Manfred Grau
Vorstandsmitglied: Susanne Rohfleisch (Geschäftsführung)
Vorstandsmitglied: Bernhard Martin (Geschäftsführung)

Der Aufsichtsrat im Caritasverband für den Rhein-Neckar e.V :

Aufsichtsratsvorsitzender: Bernhard Carl
stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Edgar Thome

Die Geschäftsführung

Die Geschäftsführung des Caritasverbandes für den Rhein-Neckar-Kreis e.V. wird übernommen
von Frau Susanne Rohfleisch und Herrn Bernhard Martin.

Die Mitarbeitervertretungen des Caritasverbandes für den Rhein-Neckar-Kreis e.V.

Da „die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Dienst in der Kirche mitgestalten und mit verantworten und an seiner religiösen Grundlage und Zielsetzung teilhaben, sollen sie auch aktiv an der Gestaltung und Entscheidung über die sie betreffenden Angelegenheiten mitwirken unter Beachtung der Verfasstheit der Kirche, ihres Auftrages und der kirchlichen Dienstverfassung ... Daher verpflichtet der Dienst in der Kirche Dienstgeber und Mitarbeitervertretung in besonderer Weise, vertrauensvoll zusammenzuarbeiten und sich bei der Erfüllung der Aufgaben gegenseitig zu unterstützen.“ (Auszug aus der MAVO für die Erzdiözese Freiburg).

Die Mitarbeitervertretung ist eine betriebliche Interessenvertretung nach kirchlichem Arbeitsrecht. (Download).

Die Aufgaben bzw. Beteiligungsrechte der Mitarbeitervertretung vollziehen sich in den Bereichen Information, Anhörung, Mitberatung und Zustimmung. Die betriebliche Mitbestimmung im Rahmen des kirchlichen Arbeitsrechts ist in den einzelnen Mitarbeitervertretungsordnungen (MAVO) der jeweiligen Diözesen geregelt.

Mitglieder der Mitarbeitervertretung im Caritas-Seniorenzentrum St. Leon-Rot:
Brigitte Sommer
Tammy-Ann Brooks-Poot
Magdalena Sosgornik
Carola Persch
Pentra Henk

Mitglieder der Mitarbeitervertretung im Altenzentrum „Sancta Maria“ in Plankstadt:
Carsten Weber
Selina Caillavet
Bianka mayer
Michaela Wachs
Gabriele Wieden

Mitglieder der Mitarbeitervertretung im ambulanten Bereich, der WfbM Weinheim
und der Verwaltung:

Hermann Christian (1. Vorsitzender)
Doris Solert (stellvertretende Vorsitzende)
Betina Bergmann
Margitta Gehring
Alexandra Riester

Download: Nähere Informationen zur Mitarbeitervertretungsordnung der Erzdiözese Freiburg (MAVO)

 

Diese Seite ausdrucken