Kur- & Erholungsmaßnahmen
Weitere Dienste

Der Caritasverband

vermittelt Kuren zur Vorsorge und Rehabilitation für:
Mütter / Vater und Kind
Mütter
Kinder / Jugendliche

Über das ganze
Bundesgebiet verteilt, stehen zahlreiche, anerkannte Kurheime zur Verfügung. Die dort angebotenen Therapiemöglichkeiten umfassen medizinische und sozialpädagogische Hilfen.

Mutter-Vater-Kind-Kuren
Sind Sie ausgebrannt, körperlich und seelisch erschöpft, oft überfordert, häufig krank? Dann sollten Sie eine Mütter- oder Mutter-Kind-Maßnahme beantragen!

Der Caritasverband berät und vermittelt Kurmaßnahmen für Mütter mit und ohne Kinder und Väter mit Kindern und ist bei der Antragstellung behilflich.

Wer kann eine Maßnahme beantragen?
Grundsätzlich alle Frauen, die Kinder aktuell erziehen und betreuen und deren Arzt die Notwendigkeit einer Vorsorge- oder Reha-Maßnahme attestiert - analog Vater-Kind-Kuren.

Indikationen
Indikationen für Mutter/Vater-Kind-Kuren sind z.B.:
psychosomatische Störungen und Erkrankungen z.B. veget. Erschöpfungs-zustände in Form von dauernder Müdigkeit, Kopfschmerzen; Schlaf- und Essstörungen; depressive Verstimmungen; Unruhe- und Angstgefühle; Störungen des Bewegungsapparates, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmung, des Magen-Darm-Traktes und der Haut usw. Das Leistungsangebot ist auf die besonderen Bedürfnisse der Mütter/Väter und ggf. Kinder ausgerichtet.

Anfallende Kosten
Die Kosten für Ihre Kur übernehmen die gesetzl. Krankenkassen, die über ihren Kurantrag entscheiden. Sie zahlen die gesetzlich festgelegte Zuzahlung von 10,00 Euro tägl.; Kinder sind zuzahlungsfrei.

Dauer der Kur
Die Kurmaßnahme dauert in der Regel 3 Wochen. In besonderen Fällen besteht die Möglichkeit für eine Kurverlängerung auf 4 Wochen. Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen für Mütter und Väter bzw. Mutter-Vater-Kind-Leistungen können alle 4 Jahre in Anspruch genommen. Ausnahmefälle sind vorzeitig jedoch möglich, wenn diese aus medizinischen Gründen dringend erforderlich sind.

Berufstätige Mütter und Väter
haben während einer stat. Kurmaßnahme Anspruch auf volle Lohnfortzahlung es werden keine Urlaubstage angerechnet.

Unser Ziel - Die Gesundheit und Gesunderhaltung von Müttern und Vätern und ihren Kindern
Wir können Ihnen ein passendes Haus für Ihre Behandlung anbieten, denn die anerkannten Einrichtungen des Müttergenesungswerkes bzw. die gleichartigen Einrichtungen sind auf die verschiedenen individuellen Lebenslagen sowie den gesundheitlichen und psychosozialen Belastungen von Müttern/Vätern und Kindern hervorragend vorbereitet und bestens eingerichtet. Auch die Kinder erhalten hier die für sie notwendigen medizinischen Anwendungen und werden tagsüber von qualifizierten Fachkräften betreut.

Mütterkuren
eine Auszeit von Familie und Verantwortung
eine Mütterkur bietet viele Chancen
Losgelöst von der Verantwortung für die Familie haben Frauen Zeit für sich, Zeit zum Auftanken und Zeit, neue Perspektiven zu entwickeln, die über das Ende der Kur hinausreichen. Fachkräfte unterstützen dabei, Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. In den Schwerpunktkuren werden spezielle Lebensfragen und Problemsituationen berücksichtig. Weitere Informationen über die Inhalte entnehmen Sie bei den Mutter-Vater-Kind-Kuren.

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Standort Schwetzingen
Carl-Benz-Straße 3
68723 Schwetzingen
Frau Wagner
c.wagner@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 06202 / 9314-25
Fax 06202 / 9314-55

Psychologische Beratungsstelle
Südliche Zufahrtsstr. 5
69168 Wiesloch
Frau Tennie
c.tennie@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 06222 / 3199465
Fax 06222 / 59 030

Auch hier beraten wir Sie gerne:
Elly-Heuss-Knapp-Stiftung
Deutsches Müttergenesungswerk
Bergstraße 63
10115 Berlin
lockhoff@muettergenesungswerk.de
www.muettergenesungswerk.de
Tel. 030 / 3300290
Fax 030 / 33002920


Kuren für Kinder und Jugendliche
Für kur- und genesungsbedürftige Kinder und Jugendliche im Alter von 4-18 Jahren, die an psychosomatischen Gesundheitsschäden wie z.B. Allergien, Asthma, Bronchitis, Übergewicht, Untergewicht sowie Verhaltensstörungen leiden, stellen die qualifizierten zur Verfügung stehenden Kureinrichtungen mit ihren differenzierten Therapiemöglichkeiten im Rahmen einer medizinischen und sozialpädagogischen Konzeption eine Hilfe dar, die andernorts in dieser Ganzheitlichkeit nicht möglich ist. Die Kinderkuren finden ganzjährig an der See und im Gebirge in der Regel für 4 bis zu 6 Wochen statt. Außerhalb der Ferienzeit wird den Kindern und Jugendlichen während dieser Kurmaßnahmen Stützunterricht angeboten, so dass die Wiedereingliederung in den schulischen Alltag nach der Kur gewährleistet ist.

Kinder- und Jugenderholungsmaßnahmen
In den Sommerferien führt der Caritasverband verschiedene Kurerholungen für Kinder und Jugendliche durch. Der Caritasverband verfügt bei der Durchführung der Erholungsmaßnahmen über langjährige Erfahrung. Deshalb sind so wichtige Faktoren wie pädagogische Betreuung durch qualifizierte Gruppenleiter /innen, geregelter Tagesablauf, altersbezogenes Gemeinschaftsleben und ärztliche Versorgung gewährleistet. Die Kinder sollen unter diesen Gesichtspunkten eine unbeschwerte Erholungszeit erleben. Unsere Erholungsheime liegen in klimatisch günstiger Lage und landschaftlich reizvollen Gegenden in den Bergen Tirols und Südtirols.

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Standort Schwetzingen.
Carl-Benz-Straße 3
68723 Schwetzingen
Frau Strus-Bareuther
u.strus-bareuther@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 06202 / 93 14-50
Fax 06202 / 93 14-55

Standort Schwetzingen
Carl-Benz-Straße 3
68723 Schwetzingen
Frau Wagner
c.wagner@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 06202 / 9314-25
Fax 06202 / 9314-55

Standort Sinsheim
Muthstr. 18
74889 Sinsheim
Frau Lares
t.lares@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 07261 / 2382
Fax 07261 / 5715

Standort Weinheim
Paulstrasse 2
69469 Weinheim
Frau Daumel
s.daumel@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 06201 / 9946-0
Fax 06201 / 9946-10

Psychologische Beratungsstelle
Südliche Zufahrtsstr. 5
69168 Wiesloch
Frau Tennie
c.tennie@caritas-rhein-neckar.de
Tel. 06222 / 59 034
Fax 06222 / 59 030

zurück zum Seitenanfang


Diese Seite ausdrucken