Tafelläden
Weitere Dienste

Der Idee von „Appel + Ei“ – ein sogenannter Tafelladen - liegt somit maßgeblich die Erkenntnis zugrunde, dass auch bei uns eine immer größer werdende Zahl von Menschen unter schwierigen materiellen Bedingungen lebt. Oft reicht das Einkommen nicht dafür aus, sich ausreichend und ausgewogen mit Grundnahrungsmitteln zu versorgen. Andererseits werden täglich Lebensmittel weggeworfen oder ausgesondert. „Appel+Ei“ bezieht daher seine Lebensmittel von Partnern aus dem Einzel- und Großhandel, die ihre Produkte z.B. kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums oder wegen Verpackungsschäden aussortiert haben.

Zusätzlich bietet „Appel + Ei“ noch Langzeitarbeitslosen Arbeitsgelegenheiten und begleitete, öffentlich geförderte und befristete Arbeitsplätze. In Kooperation mit der Agentur für Arbeit bietet „Appel + Ei“ sinnvolle Tätigkeitsfelder und Arbeitsplätze und versucht, Qualifikationen für den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Appel + Ei in Schwetzingen



„Appel + Ei“ in Schwetzingen ist ein ökumenisches Projekt des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes, beide zuständig für den Rhein-Neckar-Kreis mit Sitz in Schwetzingen. Es wird unterstützt von der evangelischen und katholischen Kirche, sowie der Stadt Schwetzingen. Weiter >

Ansprechpartner:
Klaus Stürmer (Ladenleiter)
Tel.: 0 62 02 / 931 - 424
Fax: 0 62 02 / 931 - 455

Adresse:
Appel & Ei, Markgrafenstraße 12, 68723 Schwetzingen

Appel + Ei in Weinheim



Der Caritasverband Weinheim hat - in Zusammenarbeit mit dem Weinheimer Mittagstisch - seinen Sozialdienst mit einer neuen Einrichtung erweitert. Weiter >

Ansprechpartner:
Alexander Batzill, Projektleiter des Caritas-Sozialkaufhauses „Lichtblick“
Tel.06201 9946-14, Fax 06201 9946-10
Sprechzeiten: dienstags u. donnerstags 11- 17 Uhr
a.batzill@caritas-rhein-neckar.de

Adresse:
Appel & Ei, Bergstraße 73, 69469 Weinheim

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 11.00 - 12.30 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr


Diese Seite ausdrucken