EINGLIEDERUNG UND REHABILITATION

Psychisch krank – was tun?
Sie oder Ihre Angehörigen befinden sich in einer seelischen Krise, fühlen sich zunehmend belastet oder sind psychisch erkrankt. Wir bieten Ihnen Unterstützung und Orientierung.

PSYCHOSOZIALE BETREUUNG
AMBULANT BETREUTES WOHNEN
SOZIOTHERAPIE
SOZIALPSYCHIATRISCHER DIENST
TAGESSTÄTTE
TAGESSTRUKTUR

Die Psychosoziale Betreuung nach §16a SGB II ist kostenlos nach Vorlage des Berechtigungsscheines des Jobcenters.  Wir beraten Sie, wenn Sie sich in einer Lebenskrise befinden und wenn Sie Unterstützung in schwierigen Situationen suchen. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen Lösungsmöglichkeiten entwickeln und Ihnen helfen wieder handlungsfähig zu werden.
Wir helfen & beraten bei:

  • Lebenskrisen

  • Schwierigen Lebenssituationen

  • Unterschiedlichsten Nöten

Wir sind da für: Erwachsene Menschen mit einem Berechtigungsschein des Jobcenters

Dieses Angebot finden Sie in: Schwetzingen

Wir bieten Ihnen individuelle Assistenzleistungen für Ihren Lebensalltag an, die Sie dabei unterstützen sollen, den Umgang mit Ihrer Erkrankung zu lernen, ein Stück Ihrer Selbstständigkeit zurückzugewinnen und wieder in die Gesellschaft hineinzuwachsen. Es handelt sich dabei um eine Teilhabeleistung, die beim Kostenträger der Eingliederungshilfe beantragt wird und von uns in Ihrem häuslichen Umfeld erbracht wird. Dafür wird mit Ihnen der individuelle Hilfebedarf ermittelt, anhand dessen werden die für Sie passgenauen Assistenzleistungen im Betreuten Wohnen vereinbart werden.

Wir unterstützen Sie:

  • bei der möglichst selbständigen Alltagsbewältigung

  • beim Entwickeln realistischer Zukunftsperspektiven insbesondere im Umgang mit Ihrer Erkrankung

  • dabei, eine adäquate Tagesstruktur/Beschäftigung zu finden

  • dabei, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen

  • bei der Beschaffung und dem Erhalt von Wohnraum und Sicherung der Existenzgrundlage

  • bei der Bewältigung von psychischen Krisen, Handlungsoptionen zu erlangen

  • bei der Teilhabe am Arbeitsleben

  • bei der Vermittlung weiterer Hilfsdienste

Wir sind da für:
Erwachsene Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung, vorübergehend oder längerfristig, nicht ohne ein gewisses Maß an Unterstützung leben können.

Dieses Angebot bieten wir an für:
Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Oftersheim, Plankstadt, Sandhausen und Eppelheim.

Kontakt über Schwetzingen.

Weitere Informationen und Flyer

Soziotherapie ist eine Leistung, die von eine*r Fachärzt*in für  Psychiatrie und Neurologie verordnet und von der Krankenkasse genehmigt wird. Sie wird in Ihrer vertrauten häuslichen Umgebung durch ambulante Hilfen erbracht. Dies umfasst sowohl aktive Unterstützung und Begleitung als auch Anleitung zur Selbsthilfe. Ziele sind dabei, psychosoziale Defizite abzubauen, ein Leben in der Gemeinschaft zu erleichtern und die Kontaktfähigkeit und persönliche Initiative zu fördern und zu stärken. Die Motivation zur Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen soll gefördert und stationäre Aufenthalte verkürzt oder vermieden werden.

Wir unterstützen Sie:

  • zur möglichst selbständigen Alltagsbewältigung

  • im Umgang mit Ihrer Erkrankung

  • bei der Einübung einer adäquaten Tagesstruktur/Beschäftigung

  • bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben

  • bei der Vermittlung weiterer Hilfsdienste

  • bei der Bewältigung von Konflikten und dem frühen Erkennen und Umgang von Krisensituationen

Wir sind da für:

Erwachsene Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen und diversen Fähigkeitsstörungen, bei Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit sowie bei einer schweren Beeinträchtigung der Kommunikationsfähigkeiten

Dieses Angebot bieten wir an für:
Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Oftersheim, Plankstadt, Sandhausen und Eppelheim.

Kontakt über Schwetzingen.

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist ein niederschwelliges, kostenfreies Angebot für psychisch langzeiterkrankte und behinderte Menschen, die nicht mehr oder noch nicht zu einer selbstständigen Lebensführung in der Lage sind. Es werden Informationen über psychische Erkrankungen und über das Hilfesystem vermittelt, damit Erkrankungen und Behinderungen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Wir helfen & beraten bei:

  • Fragen zur Sicherung des Einkommens

  • Fragen zum Erhalt bzw. zur Erlangung von angemessenem und gesichertem Wohnraum

  • Fragen zum Erhalt bzw. zur Erlangung einer angemessenen Arbeit oder Beschäftigung

  • Fragen zum Erhalt oder zur Wiederherstellung der Gesundheit und Hinführung zur ärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung

  • der Erledigung behördlicher Angelegenheiten, z.B. bei der Meldestelle oder der Ausländerbehörde

  • spezifische Hilfen, um ein erträgliches Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen

  • der Koordination der Leistungserbringung in Kooperation mit anderen Diensten und Einrichtungen

  • der Vermittlung von Hilfen zur Selbsthilfe und Angebote der Sozialen Arbeit, sowie ehrenamtliche Hilfen

Wir sind da für:

Die Zielgruppe bilden psychisch erkrankte Menschen, die auf Grund der Art, Schwere oder Dauer der Erkrankung unter seelischen Behinderungen und sozialen Beeinträchtigungen leiden, sowie deren Angehörige und ihnen nahestehenden Personen.

Dieses Angebot bieten wir an für:
Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Oftersheim, Plankstadt, Sandhausen und Eppelheim.

Kontakt über Schwetzingen.

Weitere Informationen und Flyer

Die Tagesstätte ist ein Treffpunkt mit unterschiedlichen Angeboten für erwachsene psychisch erkrankte Menschen. Wir bieten Unterstützung bei der Alltagsbewältigung, der Tagesgestaltung oder Wochengestaltung durch verschiedenste Angebote (Kreativangebote, Außenaktivitäten,…). Diese niederschwelligen Angebote sind für die Besucher*innen kostenfrei.

Interessierte können zu den genannten Öffnungszeiten unverbindlich die Tagesstätte besuchen.
Montag 15:00 – 19:00 Uhr; Dienstag bis Donnerstag 11:00 – 15:00 Uhr; Freitag 10:30 – 14:30 Uhr

Außerdem trifft sich regelmäßig in den Räumen der Tagesstätte und außerhalb der regulären Öffnungszeiten eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen, Ängsten und Panikstörungen.

Wir helfen & beraten:

  • zur möglichst selbständigen Alltagsbewältigung

  • mit einer (auch aktiven) Teilnahme an einem gemeinsamen Mittagstisch

  • Menschen, die sich einsam oder isoliert fühlen

  • Menschen, die Unterstützung im Alltag wünschen

  • nach einem Klinikaufenthalt, um eine Tagesbeschäftigung zu ermöglichen

  • beim Entwickeln realistischer Zukunftsperspektiven, insbesondere im Umgang mit der Erkrankung

  • eine Tagesbeschäftigung zu finden

  • die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erhalten und zu fördern

  • weitere Hilfsdienste zu vermitteln

Wir sind da für:
Erwachsene Menschen, die sich aufgrund ihrer psychischen Erkrankung einsam und isoliert fühlen und am gemeinschaftlichen Leben wieder teilhaben wollen.

Dieses Angebot bieten wir an in:
Schwetzingen

Die Tagesstruktur bietet psychisch kranken Menschen eine berufliche Perspektive, die auf eine berufliche Rehabilitation oder eine Tätigkeit in einer WfbM vorbereiten soll.

Das Angebot der Tagesstruktur ist eine teilstationäre Maßnahme, die vom Leistungsträger auf Antrag finanziert wird. Sie ist ein umfassendes und flexibles Hilfeangebot, das sich am Bedarf der einzelnen Klient*innen orientiert. Der Umfang erfolgt durch die Bedarfsfeststellung des Leistungsträgers durch das gemeinsame Fachberatungsgespräch.

Wir helfen & beraten:

  • zur Findung und Strukturierung einer Tagesbeschäftigung

  • um berufliche Perspektiven zu entwickeln

  • zur Vorbereitung auf verschiedene berufliche Maßnahmen wie berufliche Rehabilitation

  • bei der Tätigkeitsaufnahme in einer Werkstatt für behinderte Menschen

  • bei der Förderung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

  • bei der Teilnahme an einem gemeinsamen Mittagstisch

  • bei der Bewältigung von psychischen Krisen, Handlungsoptionen zu erlangen

Wir sind da für:
Erwachsene Menschen mit psychischer Erkrankung

Dieses Angebot bieten wir an in:
Schwetzingen